Sonntag, 19.08.2018 08:20 Uhr

LVR startet rheinlandweite Tour mit inklusiven Angeboten

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln/Rheinland, 20.06.2018, 17:33 Uhr
Presse-Ressort von: http://www.wifu.en-a.de Bericht 5002x gelesen

Köln/Rheinland [ENA] „Show der Begegnung“ und „Mobil der Begegnung“: LVR startet rheinlandweite Tour mit inklusiven Angeboten. LVR-Kampagne „Inklusion erleben“ für ein besseres Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung / Premiere am 30. Juni / rheinlandweite Auftritte. Was lebendige Inklusion bedeuten kann, zeigt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit seiner selbst produzierten „Show der Begegnung“, einem Bühnenprogramm mit

Elementen aus Hip-Hop, Artistik, rhythmischen Trommelbeats und Popmusik. Die eigens für den LVR produzierte, zwölfminütige Show, präsentiert von elf professionellen Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung, feiert am 30. Juni um 21.30 Uhr im LVR-Industriemuseum in Oberhausen im Rahmen des Ruhrgebiet-Kulturfests „Extraschicht“ Premiere. Am selben Abend um 23.30 Uhr wird sie zudem auch auf der Extraschicht-Bühne im Kreativ.Quartier Lohberg aufgeführt. Bis zum Herbst wird die „Show der Begegnung“ auf verschiedenen Veranstaltungsbühnen im Rheinland zu sehen sein. Geplant sind nach der Premiere Auftritte in Essen, Bergisch Gladbach und Aachen.

Parallel hierzu schickt der LVR das „Mobil der Begegnung“ auf die Reise durch das Rheinland: eine mobile und auch für Menschen im Rollstuhl zugängliche Aktionsfläche mit Bühne in Form eines ausklappbaren Anhängers. Präsentiert werden Mitmachangebote wie beispielsweise Virtual-Reality-Anwendungen, also computergenerierte Darstellungen einer virtuellen Welt, mit deren Hilfe sich Menschen in verschiedene Arten von Beeinträchtigungen hineinversetzen. So können sie die Situation von behinderten Menschen – die an der Entwicklung dieser Angebote mitgewirkt haben – besser verstehen. Zudem werden auf Bildschirmen Avatare, also animierte Figuren, zum Einsatz kommen, die den Gästen unter anderem die Gebärdensprache näherbringen.

Auch das Mobil feiert am 30. Juni Premiere im LVR-Industriemuseum in Oberhausen und wird bis Oktober auf verschiedenen Veranstaltungen und Festen zu finden sein. Geplant sind nach der Premiere Stationen in Essen, Bergisch Gladbach und Mönchengladbach. Die „Show der Begegnung“ und das „Mobil der Begegnung“ sind Bestandteile der neuen LVR-Kampagne „Inklusion erleben“. Mit ihr möchte der LVR rheinlandweit für das bessere Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung werben. Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland: „Menschen mit Behinderung gehören in die Mitte unserer Gesellschaft. Mit unserer Kampagne setzen wir uns dafür ein, Vorurteile und Berührungsängste abzubauen.“

Ulrike Lubek, LVR-Direktorin, erläutert: „Menschen mit und ohne Behinderungen bringen gemeinsam diese mitreißende LVR-Show auf die Bühne. Mit ihrem selbstverständlichen Miteinander sind sie Vorbilder für Inklusion und Menschenrechte. So trägt der LVR dazu bei, die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention gesellschaftlich umzusetzen.“ Die Kampagne „Inklusion erleben“ bietet neben der „Show der Begegnung“ und dem „Mobil der Begegnung“ nun auch das Dach für alle Veranstaltungen, mit denen sich der LVR für Inklusion stark macht: den „Tag der Begegnung“ (Europas größtes Fest für Menschen mit und ohne Behinderung, das der LVR 2019 wieder in Köln ausrichten wird) und die „Tour der Begegnung“ für Schülerinnen und Schüler im Rheinland.

-Geplante Auftritte: "Show der Begegnung" -30. Juni: Oberhausen und Dinslaken (Extraschicht) -31. August bis 2. September: Essen (NRW-Tag) -8. September: Bergisch Gladbach (Stadt- und Kulturfest) -15. September: Aachen (SeptemberSpecial) -29. September: Essen (Großes Zechenfest) -"Mobil der Begegnung“ -26. Juni: Xanten (Zielfest der „LVR-Tour der Begegnung“) -30. Juni: Oberhausen (Extraschicht)

-31. August bis 2. September: Essen (NRW-Tag) -8. September: Bergisch Gladbach (Stadt- und Kulturfest) -29. September: Essen (Großes Zechenfest) -14. Oktober: Mönchengladbach (Cityfest) -27. Oktober: Oberhausen (Cityfest) Die Tourneedaten der „Show der Begegnung“ und die Einsatzorte des „Mobils der Begegnung“ finden Sie auch auf der Karte zum Download und alle Informationen über die LVR-Kampagne „Inklusion erleben“ unter: www.inklusion-erleben.lvr.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.