Dienstag, 27.07.2021 09:41 Uhr

Veranstaltungsreihe „Inklusion digital erleben“ .....

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln / Rheinland, 13.05.2021, 18:01 Uhr
Presse-Ressort von: http://www.wifu.en-a.de Bericht 4240x gelesen

Köln / Rheinland [ENA] Veranstaltungsreihe „Inklusion digital erleben“ am 7. und 8. Juni 2021. Digitale Seminare, Workshops, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorträge / Digitales Alternativformat zum Tag der Begegnung / Lesung mit Samuel Koch / Angebote auch für Menschen mit Hörbehinderungen, geistiger Behinderung oder Sehbehinderungen. Seminare, Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops, Lesungen und Downloads rund um das Thema Inklusion

bietet der Landschaftsverband Rheinland (LVR) am 7. und 8. Juni im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Inklusion digital erleben“ an. Diese ist in Pandemiezeiten eine Alternative zum inklusiven Festival „Tag der Begegnung“, das der LVR auf den 11. Juni 2022 verschoben hat. Alle Veranstaltungen sind digital und kostenfrei. Die Themen der Veranstaltungsreihe sind so breit gefächert wie die Themen des LVR selbst: Leichte Sprache, Leistungen für Pflegefamilien, Einblicke in die Gehörlosenkultur, Inklusion und Corona, Diskussionen über Inklusion, Vielfalt und die Frage, was vermeintlich „normal“ ist.

Die Livestreams, Videos und Videokonferenzen sind barrierefrei gestaltet. In der Abschlussveranstaltung am 8. Juni um 20 Uhr liest der in der Fernsehsendung „Wetten, dass…?“ verunglückte Schauspieler Samuel Koch live aus seinem neuesten Buch „Steh auf Mensch!“. Moderiert wird die Lesung von Deutschlands bekanntester Wettermoderatorin Claudia Kleinert, die sich seit vielen Jahren für Inklusion stark macht und Botschafterin der Lebenshilfe NRW ist. Per Chat, über Facebook, Twitter und YouTube kann sich das digitale Publikum mit Fragen und Kommentaren an der Diskussion beteiligen. Das gesamte Programm und Anmeldungsmöglichkeiten zu den Veranstaltungen mit begrenztem Platzangebot sind abrufbar unter www.inklusion-erleben.lvr.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.