Donnerstag, 23.01.2020 19:39 Uhr

Wissenschaftsrallye durch Poppelsdorf

Verantwortlicher Autor: Universität Bonn Bonn, 10.01.2020, 17:45 Uhr
Presse-Ressort von: http://www.wifu.en-a.de Bericht 2381x gelesen

Bonn [ENA] Wissenschaftsrallye durch Poppelsdorf. Die akademische Schnitzeljagd am 1. Februar an der Uni Bonn gibt Jugendlichen Einblicke in die Forschung. Jugendliche, die Forschung an der Universität Bonn hautnah erleben möchten, sind bei der Wissenschaftsrallye durch Poppelsdorf am Samstag, 1. Februar, richtig: An 14 Stationen gibt es für Schüler zwischen 13 und 17 Jahren Spannendes zu entdecken und auszuprobieren.

Die Teilnahme ist kostenlos. Start- und Zielpunkt ist das Meinhard Heinze-Haus an der Poppelsdorfer Allee 49. Die Themen reichen von Kohlendioxid und Klimawandel über die Frage, was Fliegen und unser Immunsystem gemeinsam haben, bis hin zum Rohstoff Quarz zur Herstellung von Glas und Robotik. Wissenschaftler aus Astronomie, Biologie, Botanik, Landwirtschaft, Geographie, Paläontologie, Geodäsie, Informatik, Biomedizin, Mathematik, Meteorologie, Mineralogie und Physik sind vertreten.

Start ist zwischen 10 und 11 Uhr im Foyer des Meinhard-Heinze-Hauses, Poppelsdorfer Allee 49 in Bonn. Die Teilnehmer erhalten einen Lageplan und einen „Laufzettel“. Es gilt, verschiedene Aufgaben zu lösen. Von den Stationen müssen mindestens zehn besucht werden, um den Rallyepreis zu erhalten: Einen Besuch im Deutschen Museum Bonn sowie ein Essen in einer Mensa des Studierendenwerks.

Für die Rallye sind etwa vier Stunden veranschlagt - genügend Zeit also, in Ruhe die Aufgaben zu knacken. Zielpunkt der Rallye durch die verschiedenen Uni-Institute ist bis spätestens 16 Uhr wieder das Foyer des Meinhard-Heinze-Hauses. Wer sich bis 26. Januar per Post oder über die Homepage www.uni-bonn.de/wissenschaftsrallye anmeldet, erhält eine kleine Stärkung am Startpunkt. Spontan Entschlossene sind natürlich ebenfalls bei der Rallye willkommen. Weitere Informationen, Fotos und Videos zur Wissenschaftsrallye: www.uni-bonn.de/wissenschaftsrallye

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.