Dienstag, 11.12.2018 18:55 Uhr

Ist das dass Ende von Europa?

Verantwortlicher Autor: Dipl. Ing. Marc Störmer Frankfurt am Main, 13.07.2018, 20:58 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 5005x gelesen
Ist heute das Ende politischer Verlogenheit in Deutschland
Ist heute das Ende politischer Verlogenheit in Deutschland  Bild: Dipl. Ing. Marc Störmer

Frankfurt am Main [ENA] Zum ersten Mal seit 13 Jahren steht Deutschlands Politik kurz vor einer Wende. Erstmals will ein Politiker das durchsetzen, was er sagt. Während Host Seehofer Angela Merkel den Stuhl unter dem Hintern wegzieht, will die CSU wieder vertrauensvolle Politik machen.

Zusammen mit dem österreichischen Bundeskanzler Kurz sucht Horst Seehofer die "Achse der Willigen". In Markus Söder und Alexander Dobrindt hat er sie gefunden, wenngleich die Achse der willigen vollkommen unrund läuft und droht auseinander zu brechen, verspricht der neue rechtsgerichtete Kurs eine ganz neue Richtung der Politik. Selbst SPD und Grüne laufen dem Zug hinterher und versuchen, sich daran festzuhalten.

Man könnte es aber auch Erpressung nennen. Schließlich setzt Horst Seehofer der deutschen Kanzlerin Angela Merkel unmissverständliche Ultimaten. Letztlich war sie gezwungen Eingeständnisse zu machen und ihre Politik - wenn auch verblümt - der Linie des Außenministers anzupassen. Umfrageergebnisse legen bereits jetzt schon dar, dass Stimmen von der AfD abrücken und sich wieder den etablierten Parteien zuwenden.

Am 14. Oktober ist in Bayern die Landtagswahl. Allen Bemühungen zum Trotz kann auch die CSU nicht zulegen und Seehofer droht nun selbst der Stuhl unter dem Hintern zu wackeln. Der Oktober wird für Deutschland eine klare Ansage. Ob die nun nach rechts geht oder zur Mitte, wird sich zeigen. Fest steht, sie wird Signalwirkung für die Kanzlerin haben. Die ausartenden Streitereien der Schwestern CDU und CSU haben jedenfalls beiden Parteien eine ganze Portion Vertrauen gekostet.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.